Whistleblower mit Auszeichnung

Rudolf Elmer ist für seinen Kampf gegen das Schweizer Bankgeheimnis geehrt worden: Laut "International Tax Review" zählt der Ex-Banker zu den einflussreichsten Personen im globalen Steuergeschehen.

Jahr für Jahr veröffentlicht die Fachzeitschrift "International Tax Review" ihre Top 50: Personen und Organisationen, die das internationale Steuerrecht in den vergangenen zwölf Monaten am stärksten beeinflusst haben. Darunter finden sich in diesem Jahr zum Beispiel die Occupy-Bewegung und der französische Präsident François Hollande.

Rudolf Elmer taucht nun schon zum zweiten Mal auf der Liste auf. Der ehemalige Mitarbeiter der Privatbank Julius Bär versorgte einst Finanzbehörden in der Schweiz und in Deutschland mit Steuer-CDs. Von der Bank wird er deswegen verklagt, sieben Jahre dauert das Verfahren bereits. Trotzdem macht Elmer weiter, bringt Daten in Umlauf und äußert sich immer wieder in der Öffentlichkeit.

Das Urteil der "International Tax Review": Elmer habe dazu beigetragen, das Netz auszuwerfen, welches sich nun um Steuersünder in aller Welt zuzieht.

"Banking secrecy around the world is under attack and the net Elmer helped cast is now closing on tax evaders."

Warum Rudolf Elmer zum Whistleblower wurde und wie seine Daten an die deutschen Behörden gelangten, haben wir vor zwei Monaten hier im Blog aufgeschrieben.

von Christina Elmer

Foto: dpa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>